Bilderkiste für Freunde der Fotografie

Fotos hochladen und darüber diskutieren
Home > Benutzer Alben > Hurvinek > Unterwegs
Click to view full size image

auf dem Jüdischen Friedhof in Melnik

An einem ziemlich versteckten Ort befindet sich der Jüdische Friedhof von Melnik.
Bei strahlender Sonne und entsprechender Hitze blühten hier der Mohn.
Vergänglichkeit und Leben dicht beeinander.

Blaufluegelige_Oedlandschrecke_20_7_2019.jpg zzuuui.jpg Madeira.mp4 P6233979.jpg P6042954.jpg P4211415.jpg P1318179.jpg 2019_05_30_12956-PS_lrf_lrf_Bildgroesse_aendern.jpg 20190723-DSCF1111-Verbessert.jpg

Comment 1 to 3 of 3
Page: 1

MikeL.   [Aug 03, 2019 at 05:56 PM]
Hallo Hurvinek, tut mir leid. Ich kann mit dem Foto nichts anfangen. die Frage ist...was wollen wir hier im Fotoforum zeigen??? Dokufotos oder technisch, saubere, gut durchdachte Fotos? ich versuche schon meistens wohlwollend zu kommentieren, aber hier fällt mir fotografisch gesehen nichts mehr ein.
Hurvinek   [Aug 03, 2019 at 08:06 PM]
Tja Mike, damit wirst Du eine grundsätzliche Frage auf.
Soweit ich weiß, nennt sich das Forum "Bilderkiste für Freunde der Fotografie". Ich fasse den Begriff "Fotografie" umfassend auf. Da gehört für mich eben auch Doku dazu.
Ich weiß nicht auf welchem christlichem Friedhof Du schon einmal Mohn hast blühen sehen? Dahinter steht eben auch eine andere Gedankenwelt.
Wir können das Forum ja auch nur für Spezialisten für Libellenmakros in ihrer Vielfalt einschränken, damit es dann komplett einschläft.
Die andere Seite ist, daß es schon lange keine wirkliche Diskussion über Fotografie im Forum gegeben hat, was ich schade finde. Weil ich ein solches Forum auch als etwas betrachte, wo man von Ideen, Anregungen und auch gemachten Fehlern lernen und sich weiterentwickeln kann.
Ich bin nicht darauf erpicht, daß unter jedem Foto steht: "Das ist aber toll". Deshalb kann ich auch gut damit leben, wenn jemandem meine Fotos nicht gefallen, wenn er es mir ordentlich begründen kann. "Nichts damit anfangen" ist mir dann wirklich zu wenig, weil ich darin nicht erkenne, was besser gemacht werden müßte.
Aber vielleicht ist es Anlaß, daß hier wieder einmal diskutiert wird.

imageworld   [Aug 04, 2019 at 04:15 PM]
Es steht mir nicht zu in diesem Forum zu bestimmen welche Fotos hier hochgeladen werden dürfen
und welche nicht, aber es fällt schon auf dass der Anspruch an die Fotografie unterschiedlich hoch ist.
Und manche Fotos sind eher in Geschichtsforen, usw. besser aufgehoben als in einem Fotoforum.

Aber wie in allen Fotoforen gibt es Hobbyknipser aber auch ambitionierte Fotografen letztere nehmen ihr
Hobby sehr ernst, entgegen die Hobbyknipser haben ihre Kamera überall mit und machen sehr viele meist
dokumentarische Fotos, klar man sieht ein Motiv und "klick" wird es schnell festgehalten, mit der Bildbearbeitung
versucht man dann zu retten was bei der Aufnahme nicht beachtet wurde und schief gelaufen ist, leider funktioniert
das nicht und die Bilder sehen häufig totbearbeitet aus (siehe HDR-Fotos).
Natürlich ist bei Knipsern die Anzahl an Fotos wesentlich höher, die natürlich auch präsentieren werden sollen,
deshalb gibt es in Fotoforen so viele aus fotografischer/fototechnischer Sicht schlechte Fotos.

Ambitionierte Fotografen nehmen sich wesentlich mehr Zeit für ein einziges Foto (Licht, Stimmung sollte passen, ein Stativ kommt
zum Einsatz,....), so sind diese in den Foren auch in der Minderzahl und ich würde sagen, das sind diejenigen die Fotografie als Hobby
betreiben und Zeit, Geld investieren und auch bereit sind sich fotografisch weiterzubilden.

Interessant zu beobachten ist, dass schlechte Fotos häufig gutgeredet werden. Ich rede hier von Foren wie die "fotocommunity" oder
von "500px" oder "Fotografie.at", dort gibt es Fotografen, die ich als fotografisch schlecht bezeichnen würde, trotzdem haben die
regelrechte Anhänger vielleicht kann man sogar Jünger sagen, die diese schlechten Fotos in den Himmel loben.
Schlechte Fotos werden häufig vom Urheber oder den Kommentierern in Schutz genommen, indem es heisst, das ist ja reine
Geschmacksache - nein ist es nicht, denn wenn eine Suppe vollständig versalzen wurde dann ist es nicht Geschmacksache ob
die Suppe gut ist oder nicht, und wenn ein Foto in der grellen Mittagssonne aufgenommen wurde, so ist das Foto einfach schlecht,
schönreden macht es nicht besser. Warum werden Fotos schöngeredet, ich nehme an das ist einerseits, weil man niemanden verletzen
will andererseits weil das Niveau in den Fotoforen zum Teil grottenschlecht ist. (zum Glück ist das Niveau hier noch sehr gut - klein aber fein)

Ich kenne viele Fotografen, die sich mittlerweile von Fotoforen fernhalten, einige Fotolehrer empfehlen im Sinne der eigenen
Entwicklung das sogar.... Ich würde auf keinen Fall soweit gehen, ich schau mir gerne Fotos von anderen Fotografen an und
tausche mich gerne mit anderen aus....

Meine persönliche Meinung zu diesem Foto:
Ich bin der Meinung das Bild, wie auch andere gehört eher in die Sektion Geschichte, hat aber mit ambitionierter Fotografie
nichts zu tun, generell ist Frithjof (Hurvinek) fotografisch gesehen, zwar eher ein ambitionierter Hobbyfotograf/knipser und könnte
sich das eine oder andere Foto sparen weil es für ein Fotoforum nicht passt, aber was ich an ihm bewundere ist sein perfekter
Blick für Details und seine nette, menschliche Art - ich möchte ihn hier nicht missen !

LG
Norbert


Comment 1 to 3 of 3
Page: 1

Add your comment
Anonymous comments are not allowed here. Log in to post your comment