Bilderkiste für Freunde der Fotografie

Fotos hochladen und darüber diskutieren
Galerie > Natur > Pflanzen
Klicken für Bild in voller Größe

Winterfrüchtchen

Physalis, fangen jetz an reif zu werden

2017-04-09_11-32-17_28B2CRadius52CSmoothing429-1-2.jpg 2_16-10-31_172607_M3DB_R3D8_S3D4k.jpg 2_17-05-30_111449_M3DA_R3D8_S3D4kkkk.jpg 2_IMG_3872.JPG 2_IMG_4699_Mixkkk.JPG 2_IMG_6979.JPG 2_IMG_7622_Mix.JPG 2_IMG_9889.JPG 3_16-09-06_234705_M3DA_R3D8_S3D4k.jpg

Kommentar 1 bis 5 von 5
Seite: 1

MikeL.   [26. Dezember 2016 um 15:43]
Hallo Uwe, eine tolle Aufnahme!! geniale Klarheit und Schärfe. hast du gestackt?? Bei F/32 wohl eher nicht, oder?
Ingo   [27. Dezember 2016 um 14:33]
Hi Uwe,

ja... manche Motive versucht man immer und immer wieder "neu" zu gestalten. Winterübungen, damit der Finger nicht steif wird lachen
Das Ergebnis ist, wie nicht anders zu erwarten, 1a!

Bei Blende 32 bin ich aber sehr skeptisch ob es für die Tiefenschärfe überhaupt noch förderlich ist, oder dort bereits durch "Beugung" Probleme, also sichtbare Probleme auftreten. Lt meinem Rechner tritt an der 5D MII bereits bei Blende 9 in der Ansicht eine Beugung auf. Beim Druck erst ab F14. Dann gibt es dort noch den Begriff der förderlichen Blende.
Also die Blende, die der Tiefenschärfe noch Gewinn bringt. Nur ein Vergleich unterschiedlicher Blenden bringt hier Gewissheit. (Theorie und Praxis)
Ich habe gerade mal die App "FotoBuddy" auf. Es ist sehr interessant zu sehen, wie sich die Werte verändern, wenn man die Entfernung zum Motiv ändert, oder die Blende ändert, oder die Brennweite ändert.
Manchmal ist es z.B. deutlich sinnvoller 5cm weiter vom Motiv zurück zu gehen und dafür an der Blende deutlich sparen zu können (und damit dann ja auch die Zeit beeinflusst) Oder eine kleinere Brennweite nimmt, u.s.w. Ein leichter Beschnitt im Nachhinein schadet kaum.

LG, Ingo.
Hurvinek   [27. Dezember 2016 um 17:24]
Die Betrachtungen von Ingo sind schon interessant. So tief bin ich bislang nicht in die Materie eingedrungen.
Unabhängig davon ist das Foto ein Hingucker.
29.12.16:
Wie der Zufall so will, bin ich über eine Publikation gestolpert, die sich mit der Beugungsunschärfe beschäftigt. Ich denke, daß ist einigermaßen verständlich geschrieben und war für mich interessant. Zum Nachschlagen der Link:
http://www.fotoespresso.de/fotoespresso-01-2016/
Achim   [06. Januar 2017 um 22:04]
Hallo Uwe,
eine feine Spielerei wobei ich auch über die Blende staune.
Es wäre wirklich interessant, ob man bei Blende 18 einen Unterschied sehen würde.
Ich bin mir nicht sicher.
Tolles Bild.

Gruß
Achim

Peter   [25. Januar 2017 um 17:52]
Hallo Uwe, Blende hin oder Blende her, entscheidend ist das Ergebnis. Wie schon in der Diskussion anklingt und zum Ausdruck kommt ist dies vom Objektiv abhängig.Auf jeden Fall eine gelungene Fotoarbeit!

Kommentar 1 bis 5 von 5
Seite: 1

Füge Deinen Kommentar hinzu
Anonyme Kommentare sind hier nicht erlaubt. Melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben