Bilderkiste für Freunde der Fotografie

Fotos hochladen und darüber diskutieren
Galerie > weitere Alben > Sonstige
Klicken für Bild in voller Größe

sie dreht sich

Neumond, sternenklarer Himmel, eine alte Bildidee. Viel Zeit.

Das alte E-Werk in Cottbus wurde sehr schön restauriert und ist für Liebhaber von Industriekultur eine Freude.
Einige Fotos sind dort schon entstanden und man findet immer wieder etwas zu entdecken.

Von einem vergangenen Fotoprojekt wußte ich, das der Polarstern über dem E-Werk liegt.
Zu gerne hätte ich das Zentrum, also den Polarstern auf die Spitze des Schornsteins gelegt, aber ausgerechnet ein alter Baum verhinderte die freie Sicht und somit musste ich mich mit einem

Kompromiss zufrieden geben.

Entgegen meiner sonst üblichen Live Composite Aufnahmen vom Himmelszelt, entschied ich mich diesmal für Serien von Einzelbildern.
Ich wollte hinterher eine alte Bildidee mit Photoshop umsetzen und das ist nur mit Einzelbildern möglich.
Ich wollte den Sternen einen "Warp Effekt" verpassen und zusätzlich noch Sternenpunkte herausarbeiten. Ähnlich einem Bündel Lichtleitkabel, wenn man von oben drauf schaut.

3 Stunden Belichtungszeit, zu je 40 Sekunden. Vorher alle notwendigen Änderungen der Kamera Einstellung notiert und dann vor Ort eingestellt. Also IS aus, Dunkelbild (Rauschminderung -

Zahnrad E) aus, u.s.w. Manchmal ist doch noch irgendwas eingestellt und dann ärgert man sich im Nachhinein.

Erstaunt war ich über die "Farblosigkeit" der Sterne. Entgegen vorheriger Projekte waren die diesmal schlicht weiß. Woran das liegt? Es ist mir halt besonders aufgefallen.

Um den Lichtsmog der Stadt zu minimieren habe ich einen Red Enhancer Filter - Hoya RA54 vor dem Objektiv verwendet. Der "Erfolg" ist deutlich zu sehen.

Viele Grüße, Ingo.

AE1A5309-2.jpg Be04736.JPG EM173034_lr6_HDTV_01.jpg EM293930-Bearbeitet_3_lr_cc18_HDTV_01.jpg ewerk_nachthimmel.jpg Frohe_Ostern.jpg Gullydeckel.jpg image~1.jpeg Mond_1.jpg

Kommentar 1 bis 7 von 7
Seite: 1

Ingo   [02. April 2017 um 22:18]
Hier ist noch eine herkömmliche Bearbeitung von Sternenstrich Fotos zu sehen.
Da sind dann deutlich mehr Sterne sichtbar, die durch die "Warp" Bearbeitung etwas verloren gehen. Eine lange Serie von 3h ist daher empfehlenswert.

Hurvinek   [03. April 2017 um 21:05]
Die Mühe hat sich gelohnt!
Peter   [04. April 2017 um 17:51]
Es ist schon sehr interessant zu sehen wie sich das Universum bewegt. Der enorme Zeitaufwand hat sich jedenfalls gelohnt.
Achim   [06. April 2017 um 22:00]
Hallo Ingo,
Du überrascht immer wieder und hier hast Du ein ganz starkes Ergebnis vorzuweisen.
Wirklich beeidruckend und toll bearbeitet.

Nicht ganz klar ist mir warum beim 2. Bild eine leichte Störung der Sternenbewegungen in Verlängerung vom Schornstein leicht rechts zu sehen ist.

Gruß
Achim
MikeL.   [08. April 2017 um 12:32]
Hallo Ingo, ich schaue neidisch und beeindruckt und gratuliere zu diesem Meisterwerk. Du hast nichts dem Zufall überlassen. Ganz großes Kino!!!!
Ingo   [11. April 2017 um 18:20]
Danke für Eure Kommentare! Planung ist schon mal ein ganz großer Helfer für solche Projekte. LG, Ingo.
Ingo   [29. April 2017 um 00:27]
Achim, das muss so eine Art Moiree sein. Vergrößere mal das Bild (rechte Maustaste - Bild anzeigen (oder so ähnlich) ) Dann ist dieser eigenartige Effekt weg. Wenn man länger auf das Bild schaut, also das kleine, dann kommen immer mehr solche Muster zum Vorschein. LG, Ingo.

Kommentar 1 bis 7 von 7
Seite: 1

Füge Deinen Kommentar hinzu
Anonyme Kommentare sind hier nicht erlaubt. Melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben